SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U19 weiterhin zu Hause mit weißer Weste

Die A-Jugend des SSV Reutlingen gewinnt gegen den SV Weingarten deutlich mit 5:1 und bleibt im neunten Heimspiel weiterhin ohne Punktverlust. Es war ein Spiel mit Licht und Schatten, aber am Ende auch in der Höhe ein verdienter Sieg.

Von Beginn an waren die Gastgeber spielbestimmend und ließen den Ball durch ihre
Reihen laufen. Aber mehr auch nicht. Es fehlte an der Kreativität und der
absolute Abschlusswille. Der SV Weingarten hingegen stand mit einer fünfer
Abwehrkette sehr kompakt und spielt den Ball meist hoch und lang in die Spitze,
wo die Reutlinger Abwehr aber gut organisiert stand. Nur einmal gelang den
Gästen eine Tormöglichkeit, die jedoch von dem ansonsten Beschäftigungslosen
Leon Beuter gut entschärft wurde.

 


In der Pause fand Trainer Hasan Uslu deutliche Worte, da der Spielverlauf
keinesfalls seinen Vorstellungen entsprach. Nach einem Freistoß von Artavasd
Vardanyan spitzelt Marvin Zajonz den Ball in der 49. Minute zum 1:0 über die
Linie. Zwei Minuten später vollstreckt Vardanyan dann selbst, nachdem Daniel
Schmidt den Ball quer in den Strafraum zugespielt hatte. Vardanyan war auch am
dritten Reutlinger Tor beteiligt. Eine Freistoßvorlage von ihm verwertet Ivo
Colic zum 3:0 in der 61. Spielminute. Colic bereitet auch direkt das 4:0 vor,
indem er einen schönen Pass in die Schnittstelle auf Marco Quaranta spielte, der
den Ball Schulbuchmäßig mitnimmt und ins lange Eck abschloss. Mit einer
Direktabnahme schnürte Marvin Zajonz seinen Doppelpack zum 5:0 durch
Direktabnahme einer Ecke von Tekin Sidal. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch
zum 5:1 Anschlusstreffer, weil die Abwehr der Reutlinger nicht entschlossen
genug agierte.