SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U17 um das Trainerteam Warth und Ruttner gewinnt beim VfB

Friedrichshafen mit 1:2.Die erste Halbzeit im Stadion, ging jedoch an die aggressiv und schnell nach vorne spielenden Mannschaft vom Bodensee. Folglich ging der VfB auch mit 1:0 in Führung.

Nach dem Tor des VfB Friedrichshafen plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit mit
sehr vielen Unterbrechungen dahin. Die Reutlinger kamen bestens eingestellt aus
der Halbzeitpause und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit zahlreichen
Torchancen für die 05er. Drei Großchancen in den ersten 10 Minuten blieben ungenutzt. Anschließend knallten zwei Freistöße von Robin Hiller gegen den Pfosten und wurden anschließend trotz Nachschüsse mit vereinter Kraft vom Gegner geklärt. Auch Levin Amadekaj hatte nach einer schönen Kombination des Mittelfelds bereits den Ausgleich auf dem Fuß, traf jedoch nur das Außennetz.

 

 

Die Reutlinger drängten Friedrichshafen nun immer weiter in die eigene Hälfte. Erst der eingewechselte Joker Till Tropsch knipste in der 75. Minute endlich zum
Ausgleich. Die Reutlinger wollten mehr und keine drei Zeigerumdrehungen später fiel der erlösende Siegtreffer durch Yannick Sagert, der den Ball nach scharfer Flanke
von Oliver Steinepreis ins Tor lenkte. Die letzte Aktion des Spiels, ein lang geschlagener Freistoß des VfB, vereitelte Plator Gashi mit einer kompromisslosen austabwehr und sicherte damit den hart umkämpften Auswärtssieg!

 


Die 05er bleiben im Aufstiegsrennen und drängen somit weiter auf die
Tabellenführung des SV Zimmern.