SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U17 mit gelungenem Saisonauftakt

Nach der durchwachsenen Vorbereitung mit einigen Verletzten und Urlaubern, stand heute das erste Pflichtspiel in Neu-Ulm an. Auch hier waren einige Ausfälle zu verzeichnen, allerdings sollte es im weiteren Verlauf zu keinen Problemen führen, da die Lücken durch eine gute Mannschaftsleistung geschlossen werden konnten.

Wir begannen zunächst etwas abwartend, um keine Konter zu ermöglichen. Mit der Zeit wurde dann jedoch ersichtlich, dass wir sowohl von den Spielern her, als auch im Zusammenspiel, die überlegene Mannschaft waren. Dennoch gerieten wir nach 10 Minuten mit 1:0 in Rückstand. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß der Gastgeber an der Außenlinie konnten wir die Flanke nicht mehr verhindern und nach Ping-Pong im Strafraum traf ein Angreifer per Direktabnahme. Davon ließen wir uns nicht beeindrucken und konnten bereits 2 Minuten später zum 1:1 ausgleichen. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte wurde Julio Gourgel Leitao auf die Reise geschickt. Den folgenden Querball im Strafraum konnte Nico Seiz noch nicht unter bringen, ehe Marian Riedinger dann abstaubte. Nach dem Ausgleich attackierten wir früher, zwangen den TSV zu mehr Fehlern und hatten das Spiel im Griff. Bereits in der 17. Minute fiel dann auch schon die Führung. Marian Riedinger konnte sich gegen mehrere Gegner behaupten, steckte auf Nico Seiz durch und der vollendete gekonnt per Heber zum 1:2. Im Anschluss wurden wir weiterhin immer stärker und ließen einige gute Chancen aus, bis in der 36. Minute das bereits vorentscheidende 1:3 fiel. Nach Vorarbeit von Nico Seiz traf Marian Riedinger per Fallrückzieher. Mit dem Pausenpfiff belohnten sich die Jungs dann sogar noch mit dem 1:4. Marian Riedinger war erneut nach Vorarbeit von Julio Gourgel Leitao erfolgreich.

Auch wenn wir uns vornahmen den zweiten Durchgang genauso unausgeglichen zu gestalten, gingen in der ein oder anderen Aktion Tempo und Dynamik etwas verloren. Gefährlich wurde es dennoch nicht mehr und mit der Zeit kamen wir dann auch wieder zu etlichen Großchancen. Eine davon nutzte Marian Riedinger nach Vorarbeit von Nico Seiz in der 61. Minute zum 1:5. Die Mannschaft drückte weiter und wollte das Ergebnis noch in die Höhe treiben, was jedoch durch die schwache Chancenverwertung zunächst verhindert wurde. In der 72. Minute konnten die Neu-Ulmer sogar nochmals verkürzen. Einen Abstimmungsfehler von Viererkette und Torspieler nutzte ein Angreifer überlegt aus. Nach dem unnötigen Gegentor zogen wir ein letztes Mal an und stellen in der 75. Minute den alten Abstand wieder her. Vincent Moser traf nach Zuspiel von Tim Jäth zum 2:6 Endstand.

 

Auch wenn die Vorbereitung nicht reibungslos verlief, scheint die Mannschaft zu Saisonbeginn auf einem guten Niveau zu sein, wobei mit Ravensburg am Wochenende ein mit Sicherheit stärkerer Gegner auf uns wartet.