SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

SSV-Mitgliederversammlung: Grundlegende Neuaufstellung steht an - Dreier-Team bereit für den Vorstand

Die Mitgliederversammlung des SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V. wird am Montag, 1. August 2016, 19.00 Uhr, in der Sportparkgaststätte stattfinden. Dann stehen auch die Wahlen für Vorstand und Aufsichtsrat des Kreuzeiche-Clubs an. „Nachdem etliche bisherige Amtsinhaber nicht mehr antreten werden, wird es zu einer grundlegenden personellen Neuaufstellung des Fußballvereins kommen,“ kündigte der Präsident des Gesamtvereins, Dr. Karsten Amann, an.

Für den Vorstand wird sich ein Dreier-Team für einen Zeitraum von zwei Jahren zur Wahl stellen. Es besteht aus dem früheren Vorsitzenden Michael Schuster (52) für den Bereich Sport, Jörg Wahlert (51) für die Bereiche Finanzen und Marketing und Theo Fassnacht (60) für die Bereiche Jugend und Organisation. Als Erster Vorsitzender wird Schuster kandidieren, der beruflich als Management-Berater des Reutlinger IT-Unternehmens eyevis fungiert und in den letzten Wochen auch ohne offizielles Amt mit großem Einsatz federführend dafür verantwortlich zeichnete, das Oberliga-Team für die neue Saison zusammenzustellen. Wahlert, früher auch selbst Fußballer bei der SpVgg Mössingen und dem TSV Oferdingen, ist Leiter einer 300 Personen starken Direktion der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) in Reutlingen, die dem SSV seit einigen Jahren als Sponsor verbunden ist. Fassnacht war beruflich bei der Telekom tätig und ist als Vorsitzender des FC Reutlingen und Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Reutlinger Sportvereine (ARS) in der hiesigen Sportlandschaft gut vernetzt. Er hat in früheren Jahren die U23 und die U19 des SSV trainiert.


„Wir sind bereit und haben uns in den letzten Wochen in intensiven Gesprächen untereinander und mit den bisherigen Verantwortungsträgern auf die neue Aufgabe vorbereitet,“ erklären Schuster, Fassnacht und Wahlert unisono: „Wir wollen den SSV selbstbewusst und mit regionaler Verwurzelung führen und die Kontakte zu den Partnern des Vereins auf allen Ebenen stärken“. Erste Treffen mit Fans und Sponsoren sind bereits in Planung.


Als Kandidaten für den Aufsichtsrat sind bislang der Gesamtvereins-Präsident Dr. Karsten Amann sowie Eberhard Spohn bekannt. Mit weiteren Personen ist man im Gespräch. Die bisherigen Vorstände Karl-Heinz Lang und Jürgen Zepf hatten bereits angekündigt, nicht mehr anzutreten. Dies gilt auch für die Aufsichtsratsmitglieder Walter Braun und Hans Rahn.


Zum Einstieg der Gruppe um den Ex-SSV-Spieler Denis Lapaczinski mit Armin Veh, Thomas Keppler und Dr. Helmut Röhner wird es im Rahmen der jetzigen Neuwahl nicht kommen. Deren Planung war erst auf einen Start im Herbst ausgerichtet. „Was wir jetzt brauchen, ist ein rasch handlungsfähiges Team mit einer dauerhaft tragfähigen sportlichen, finanziellen und organisatorischen Basis. Diese Voraussetzung sehen wir beim Team um Michael Schuster gegeben, und zwar ab sofort," erklärte Amann. „Wir werden aber mit Denis in Kontakt bleiben. Wir würden uns freuen, wenn sich in Zukunft andere Chancen ergeben, ihn einzubinden." Lapaczinski will den Weg des SSV weiterhin auch ohne offizielles Amt konstruktiv begleiten und unterstützen.