SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

Zweites Spiel für Class und Rill, zweiter Sieg!

Ganz wichtiger Sieg im Auswärtsspiel am Mittwochabend gegen den SC Pfullendorf. Durch 2 Treffer von Andy Maier und den Schlusspunkt von Kapitän Ricciardi gewinnen unsere Oberligakicker verdient mit 3:1 beim SC Pfullendorf und springt auf den 11. Tabellenplatz.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da konnten unsere Jungs den ersten guten Angriff verzeichnen. Die scharfe Hereingabe von Eiberger konnte ein Pfullendorfer Verteidiger aber gerade noch zur Ecke klären. Mit dem zweiten Angriff hatten die rund 60 mitgereisten Reutllinger Fans Grund zu jubeln. Eiberger konnte den Ball stark auf Gleißner durchstecken der in der Mitte Andy Maier mustergültig bediente und Maier blieb vor dem Tor eiskalt und netzte zur 1:0 Führung ein. Der SSV war weiterhin die bessere Mannschaft, Pfullendorf schaffte es vor allem in der ersten Hälfte kaum einmal vor das Reutlinger Tor. Golinski per Flugkopfball ans Außennetz (11. Minute) und Gjokaj, ebenfalls per Kopf in der der 34. Minute, hatten noch während der ersten Halbzeit die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, scheiterten aber knapp. So ging es mit einer knappen, aber verdienten Führung in die Halbzeit.

 

 

Coach Class schickte die selbe Elf in der zweiten Halbzeit auf den Rasen und direkt nach dem Anpfiff schaffte es seine Elf sich stark in den 16er zu kombinieren, die scharfe Hereingabe konnte Golinski aber nicht verwerten, sondern schoß sich selbst an und klärte somit ungewollt zum Abstoß. Kurz darauf bekam Pfullendorf einen Elfmeter zugesprochen, Gleißner zupfte im Strafraum an Schulter und Trikot des Angreifers, dieser nahm die Situation clever an und der Schiedsrichter hatte keine andere Wahl als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen.Krenzler blieb eiskalt und verlud Durmaz, der wieder Matthias Hamrol im Tor vertreten durfte. Mit dem Ausgleich spielten unsere Jungs wieder geradelieniger nach vorne und hatte durch Golinski die Führung auf dem Fuß, doch der Pfullendorfer Keeper... konnte den Ball mit einer Glanzparade im kurzen Eck zur Ecke klären. Kurz darauf war es wieder Andy Maier, der mit einem Doppelpack die Führung wieder herstellte. In der 65. Minute durfte sich das Team dann bei Lukas Hartmann bedanken, der einen stark heraus gespielten Konter der Pfullendorfer, die plötzlich mit zwei Mann von der Mittellinie auf den Verteidiger zuliefen, in letzter Sekunde per Grätsche klären konnte. Das Team Von Class und Rill hatte auch in der Folge mehr von Spiel, ohne sich aber klare Torchancen herausspielen zu können. Es dauerte aber bis zur 93. Minute, ehe unsere Kreuzeichekicker den Sack zu machen konnten, Ricciardi nutzte den Raum, den ihm die Pfullendorfer Abwehr anbot aus, fasste sich aus rund 20 Metern ein Herz und versenkte den Ball mit einem Flachschuss und Aufsetzer links unten im Netz. Kurz darauf war das Spiel aus und unsere Jumgs durften sich über den zweiten Auswärtsdreier in der Saison freuen.

 

 

Mit dem Sieg im Nachholspiel springt unsere Mannschaft vor die U23 der Stuttgarter Kickers auf Rang 11 und kann sich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Am Sonntag geht es dann zu Germania Friedrichstal.

 

 

Statistiken:

 

SC Pfullendorf: Ritzler, Springer, Abdulai, Vogler, Schnetzler (79. Krenzler), Sandhas (71. Stocker), Behr, Gruler, Goldmann, Levet (66. Scherer), Blaser

 

SSV: Durmaz, Maier, Hartmann, Haas, Gleißner (74. Wiesner), Ricciardi, Eiberger, Gjokaj, Seemann (92. Vochatzer), Eiberger (81. Ubabuike), Büyüksakarya (59. Alleoni)

 

Tore: 0:1 Maier (6.), 1:1 Blaser (52./FE), 1:2 Maier (61.), 1:3 Ricciardi ( 93.)

 

Zuschauer: 310