SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U23 mit versöhnlichem Jahresabschluss

Gegen den TSV Wittlingen setzte sich die U23 am Sonntag verdient mit 3:0 (1:0) durch. Tore von Amendola, Purtschert, sowie ein Eigentor der Gäste brachten die Nullfünfer auf die Siegerstraße.

Reutlingen war in der ersten Hälfte die spielbestimmende Mannschaft. Doch die erste Chance gehörte den Gästen. Wittlingens Angreifer wurde geschickt in Szene gesetzt und konnte alleine auf SSV-Torhüter Orman zulaufen, dieser verhinderte jedoch mit einer Glanztat den Rückstand. In der fortlaufenden Spielzeit stand Reutlingen in der Defensive kompakt und lies kaum Raum für die Wittlinger Offensive. In der Offensive scheiterte zunächst Tengelidis und Bennardo knapp. Ihre Schüsse gingen am Tor vorbei. Die Führung gelang Alessandro Amendola kurz vor der Pause durch einen direkt verwandelten Freistoß.

 

Nach der Pause erhöhten die Kreuzeichekicker das Tempo und schraubten das Ergebnis durch einen Treffer von Martin Purtschert (52.) und ein Eigentor von Wittlingens Maier (60.) auf 3:0 in die Höhe. In der nachfolgenden Spielzeit verpasste man es jedoch, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Am Ende bleibt ein hochverdienter Sieg der Oberligareserve, welche sich nun mit dem zweiten Tabellenplatz in die Winterpause verabschiedet.

 

Am 29.12.2014 tritt die U23 im Sindelfinger Glaspalast an, um sich hier das Ticket für das Hauptturnier der Hallenfußballgala zu sichern. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die U23 sehr freuen.