SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U19 gewinnt Derby gegen Tübingen

Die U19 des SSV Reutlingen bleibt auch im 4. Heimspiel ungeschlagen und besiegt die TSG Tübingen mit 3:0. Am kommenden Wochenende gibt es dann das Stadtderby bei den Young Boys, bei dem die Kreuzeichekicker klarer Favorit sind

Der Sieg war allerdings schwer erarbeitet und musste zudem auch noch teuer bezahlt werden. Denn bereits in der 6. Spielminute musste Daniel Schmidt mit Verdacht auf Bänderriss im Knöchel ausgewechselt werden, für ihn kam Marvin Methner. Die Unistädter spielten sehr offensiv und beide Seiten konnten keine zwingenden Torchancen erarbeiten. In der 17. Minute wurde dann der Reutlinger Luka Speidel im Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoß verwandelte Nedim Pepic zum 1:0.

 

 

In der zweiten Spielhälfte kamen die Hausherren deutlich besser ins Spiel und hatten auch wesentlich mehr Chancen. In der 58. Minute spielte Ivo Colic den Ball scharf auf Marco Quaranta, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 2:0 vollstreckte. Die Gäste gaben nicht auf und versuchten weiterhin nach vorne zu spielen und kamen auch vor das Reutlinger Gehäuse, ohne zählbares zu erlangen. Das 3:0 viel in der 80. Minute. Moritz Weise wurde eingewechselt und spielt mit seinem ersten Ballkontakt, einem Freistoß, auf Marvin Methner, der zum 3:0 Endstand vollendet. 

 

 

SSV:

 

Beuter – Ersoy, Budak, Sidal (46. Quranta), Pepic, Smoljan (79. Weise), Zajonz, Schmidt (6. Methner), Colic, Speidel (46. Reiser), Martins Santos