SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U12 - Ammerseecup - alles Top, Finale Flop

Am vergangenen Sonntag reisten die frisch gebackenen U12 Kicker des SSV Reutlingen nach Dießen am Ammersee zum super besetzten 2002er Turnier. Viele begleitet von Ihren ganzen Familien, um das Sommerwetter am See zu nutzen.

Es stellte sich leider heraus, dass  Spitzenteams wie Bayern München und Unterhaching mit dem jüngeren Jahrgang angereist waren.
Mit 3 Siegen in 3 Spielen unter anderem gegen Eichenau und Illertissen starteten die SSV Jugendspieler hervorragend ins Turnier.
Im Viertelfinale gegen KFA Waiblingen fiel in den ersten 8 Minuten kein Tor, doch durch einen sehenswerten Treffer ins Lattenkreuz war die Siegerstraße gefunden. Als Ergebnis stand das 2:0 für die Fußballer aus Reutlingen. Das anschließende Halbfinale gegen den Bayern München wurde sehr ernst genommen. Michael Friebe motivierte die Jungs gerade gegen ein Jahr jüngere alles zu geben. Trotz einiger vergebener Chancen erarbeiteten sich die Kreuzeiche Fußballer außer einem 3:0 Sieg auch noch gehörigen Respekt vor den immer zahlreicher werdenden Zuschauern.
Parallel zum SSV hatte sich der gute Gruppengegner aus Illertissen durchgesetzt. Anscheinend fehlte der Truppe bei nachlassender Kondition dann auch die Konzentration zu Spielbeginn. So konnten die robusten Fußballer aus dem Allgäu dann schnell mit 2:0 in Führung gehen. Die in Folge durch die SSVler erarbeiteten Chancen führten nicht zu Toren oder wurden geschickt abgeblockt.
So standen die Jungs bei der Siegerehrung für den zweiten Platz an.
Erkenntnis der Trainer: "Es reicht eben nicht die bessere Mannschaft zu sein - man muss auch besser als die anderen spielen".
Die sieggewohnten ehemaligen U11-, jetzt U12-Kicker haben auf diese Weise wenigstens wieder Bodenhaftung erlangt.(MR)

Es spielten: Tim Zemmer, Oliver Berner, Daniel Leppin, Konrad Riehle, Viktor Farkas, Simon Walker, Ilias Dimou, Dejan Svirac, David Hummel und Marius Friebe.