SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

SSV verliert trotz großem Kampf in der 3. Runde des WFV-Pokals

Da war sie nun, die erste Pflichtspielniederlage der neuen Saison, unsere Kreuzeichekicker mussten sich gestern Abend der zwei Klassen höher spielenden Mannschaft der Stuttgarter Kickers geschlagen geben, das Tor des Tages erzielte Manuel Fischer in der 26. Minute.

Der Andrang vor dem Spiel war riesig, da etliche Zuschauer auch um 18:30 Uhr noch am Kassenhäuschen standen und auf ihre Tickets warteten, wurde der Spielbeginn um 10 Minuten verschoben. Nach dem furiosen Saisonauftakt wollten mehr Zuschauer als erwartet das Pokalspiel gegen die Stuttgarter Kickers sehen. Als Schiedsrichter Reichel das Spiel dann etwas verzögert Anpfiff wurde direkt deutlich, dass die Degerlocher unsere Mannschaft hier nicht unterschätzen wollten. So gehörte die Anfangsphase auch ganz klar den Gästen, ohne jedoch gefährlich vor das Reutlinger Tor zu kommen. Der SSV versuchte aus einer soliden Defensive heraus auf Konter zu lauern, was auch 2 mal fast geklappt hätte. In der 4 Minute sah Daniel Schachtschneider, dass Gäste-Keeper Sattelmaier zu weit vor seinem Gehäuse steht und versuchte es mit einem Heber, der Ball ging jedoch einige Meter über das Tor. Kurz darauf schlug der Ball dann das erste Mal im eigenen Netz ein. Nach einer Flanke stieg Fischer am 2. Pfosten am höchsten, aber nicht hoch genug um den Ball zu drücken, der nur auf dem Tornetz landete. Die beste Chance für unsere Jungs ging dann erneut von Schachtschneider, aus der sich vor dem Strafraum ganz stark gegen Bihr durchsetzen konnte, in den Strafraum zog und dort den gestarteten Golinski in Szene setzen wollte, beim Abspiel aber von einem Gegenspieler am Bein getroffen wurde und der Ball ins Seiten aus kullerte. Spieler und Zuschauer forderten einen Elfmeter, Schiedsrichter Reichel entschied aber auf Abstoß. Nun begannen die Kickers den Druck deutlich zu erhöhen, so wäre in der 24. bereits fast das 0:1 gefallen, als Fischer eine Flanke von Badiane im Netz versenkte, der Unparteiische den Zweikampf aber für regelwidrig empfand und Freistoß für den SSV pfiff. Durchatmen an der Kreuzeiche. Nur 2 Minuten später war es dann aber geschehen, nach exakt der gleichen Kombination, Badiane setzte sich auf links ab und konnte von keinem Reutlinger gestoppt werden, Flanke auf Fischer, der den Ball wieder per Kopf im Netz versenkt, 0:1 für die Kickers. Der SSV versuchte nun den Druck zu erhöhen und störte die Degerlocher tiefer in der eigenen Hälfte, was zumindest optisch für ein ausgeglicheneres Spiel sorgte, gute Torchancen konnten sich aber nun beide Mannschaften in der ersten Hälfte nicht mehr heraus spielen.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man unseren Jungs direkt an, dass sie hier nochmal alles versuchen wollten, um noch zum Ausgleich zu kommen und schafften es den Gegner fast durchgehend in der eigenen Hälfte zu beschäftigen ohne sich aber große Torchancen heraus zu spielen. In der 60. Minute verletzte sich dann zu allem Überfluss auch noch Andreas Maier am Knie und musste vom Platz getragen werden. Er wird laut Coach Georgi Donkov mindestens 3 Wochen ausfallen. Kurz darauf musste auch Tom Schiffel vom Feld, er verletzte sich an der Hüfte, wie lange er ausfällt werden die nächsten Tage erst zeigen. In der 80. Minute dann die größte Chance für den SSV auf den Ausgleich, nach einem Fehlpass von Gästekeeper Sattelmaier kommt Ricciardi an den Ball, spielt diesen in die Mitte auf Seemeann, der es mit einem Torschuss versucht, den Ball aber nicht auf das Kickers-Tor bringen kann. Die Gäste schafften es die letzten 10 Minuten die Uhr ruhig herunter zu spielen, so dass keine der beiden Mannschaften mehr zu Torchancen kam.

 

Diesen Samstag steht bereits das nächste schwierige Spiel vor der Tür, es geht zum Auswärtsspiel nach Ravensburg, die in dieser Saison beide Oberligaspiele gewinnen konnten und bereit für das Achtelfinale des WFV-Pokals qualifiziert sind.

 

Die Bildergalerie zum Spiel gibt es hier:

 

Aufstellungen:

SSV Reutlingen 05: Grgic - Hartmann, Frölich, Ubabuike, Schiffel (75. Heim), Gleißner (84. Bennardo), Golinski, Maier (63. Seemann), Ricciardi, Haas, Schachtschneider (60. Alleoni)

 

SV Stuttgarter Kickers: Sattelmaier - Abruscia (88. Braun), Baumgärtel, Starostzik, Bihr, Pachonik, Marchese (95. Stein), Bahn, Badiane, Berko, Fischer (75. Soriano)

 

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Gruppe Stuttgart)

 

Zuschauer: 3476

 

Tor: 0:1 Fischer (26.)