SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

U19 mit Sieg in der nächsten Pokalrunde

Die U19 des SSV startet mit einem Sieg beim ersten Pflichtspiel in die neue Saison. Im Verbandspokal siegten die Reutlinger beim FV Sontheim/Brenz mit 3:7 und ziehen somit in die nächste Runde ein.

Kurioses Eigentor gleich nach 45 Sekunden, als Markus Budak den Ball unglücklich zum eigenen Torspieler zurück spielen wollte und der Ball ins leere Tor hoppelte. Es dauerte dann knapp 20 Minuten, bis Marvin Zajonz per Kopf den Ausgleich erzielte. Danach ging es etwas schneller. Drei Minuten später verwandelt Leon Smoljan einen berechtigten Elfmeter zur 1:2 Führung. Markus Budak machte seinen Fehler wieder gut und erhöhte in der 33. Minute auf 3:1. Sechs Minuten später traf wiederum Marvin Zajonz zum Pausenstand von 1:4. Bis dahin war das Trainergespann Hasan Uslu und Ayhan Mutlu zufrieden mit der Vorstellung ihrer Spieler.

 

Nach der Pause dauerte es wiederum eine viertel Stunde bis Marvin Methner auf 1:5 erhöhte und durch ein Eigentor von Sontheim, nach einem Eckball der Reutlinger, kamen die Gäste noch zum 1:6. In der 85. erzielte der eingewechselte Marco Quaranta das 1:7, wobei das Spiel der Reutlinger nicht wirklich überzeugte und noch einige Wünsche offen lässt. In den beiden letzten Spielminuten gelang den Gastgebern noch die Ergebniskorrektur durch einen fälligen Strafstoß (2:7) und einer sehenswerten Spielkombination zum 3:7 Endstand. (JoWe)

 

SSV:

Beuter – Berkay (46. Borek), Budak, Sidal (53. Chatzimalousis), Pepic, Smoljan, Zajonz, Schmidt (61. Quaranta), Wagner, Methner, Bröer (75. Speidel)