SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

Der SSV Reutlingen trauert um Karl Bögelein

Der langjährige Torhüter des SSV Reutlingen verstarb bereits am 9. August 2016 im Alter von 89 Jahren.

Am 28.Januar 1927 in Bamberg geboren, wechselte er zunächst zum VfB Stuttgart, mit dem er einen seiner größten Erfolge, die Deutsche Meisterschaft im Jahr 1952, feiern konnte.

Nach dem Gewinn des DFB-Pokals 1954 wechselte er im Jahr 1957 zum SSV Reutlingen. Auch an der Kreuzeiche überzeugte der einmalige Nationalspieler und ist auch heute noch mit 154 Einsätzen in 6 Jahren nach Werner Fritschi (192 Spiele) der Akteur mit den meisten Einsätzen für den SSV.

 

Der SSV Reutlingen verliert mit „Böges“ einen außergewöhnlichen Spieler und ein langjähriges Mitglied der SSV-Familie.

 

Unsere Gedanken sind bei Karl Bögeleins Familie und Angehörigen.