SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

Reutlinger 3:2-Sieg nach 0:2-Rückstand

Das war ein Krimi. Die Oberliga-Fußballer des SSV Reutlingen gewannen beim FSV Hollenbach nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2.

"Das war ein Sieg der Leidenschaft und der Moral", jubelte Reutlingens Trainer Jochen Class. In der 83. Minute jagte Denis Lübke den Ball aus 22 Metern in den Winkel und brachte den SSV auf 1:2 heran. Lübke traf übrigens an seinem Geburtstag - der als Innenverteidiger aufgebotene Blondschopf wurde 24 Jahre alt.


In der 89. Minute kamen die Reutlinger zum 2:2-Ausgleich. Nach einem Freistoß von Andreas Mayer war der eingewechselte Francis Ubabuike per Kopfball erfolgreich. In der ersten Nachspielminute durften die Reutlinger sogar noch den 3:2-Siegtreffer bejubeln. Nach Vorarbeit von Mayer jagte Daniel Schachtschneider den Ball in die Hollenbacher Maschen. Der SSV holte damit den ersten Dreier nach zuletzt sechs sieglosen Begegnungen.



Am Dienstag, 1. November (14 Uhr), müssen die Reutlinger erneut in den Hohenlohe-Kreis reisen. Dann steigt das Verbandspokal-Achtelfinalspiel beim Landesliga-Spitzenreiter TSG Öhringen.