SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

Flutlicht! Derby! Ulm!

Es ist wieder so weit. Am Donnerstag Abend steigt mit dem Oberligaspiel unserer Kreuzeichekicker in Ulm eines der traditionsreichsten Derbys im Amateurfußball. Anpfiff im Donaustadion ist um 19:30 Uhr.

SSV gegen SSV - ein Duell zu dem es viele Geschichten zu erzählen gibt. Von der Oberliga bis hin zur 2. Bundesliga. Zum kommenden Aufeinandertreffen gibt es aber 2 komplett verschiedene Stories. Für unseren SSV05 geht es in diesem Spiel darum, die gute Form der letzten Wochen zu bestätigen und weiter daran zu arbeiten, mit den Abstiegsplätzen schnell nichts mehr zu tun zu haben. Auch am vergangen Freitag zeigt das Team um Kapitän Giuseppe Ricciardi eine tolle Moral und konnte den zwischenzeitlichen und teilweise unglücklichen 0:2 Rückstand gegen Hollenbach aufholen, einen Zähler ergattern und damit unter dem neuen Trainerduo Class & Rill weiterhin ungeschlagen bleiben(3 Siege – 1 Unentschieden). Für Ulm dagegen geht es um den Aufstieg in die Regionalliga. Die aktuelle Schwächephase der Nöttinger konnten die Donaustädter zwar nicht auf Anhieb nutzen um an die Tabellenspitze zu stürmen, doch durch den 4:0 Erfolg am vergangenen Wochenende über Friedrichstal und den gleichzeitigen Punktgewinn der Pforzheimer zu Hause gegen den bisherigen Spitzenreiter grüßen die Ulmer nun mit 2 Punkten Vorsprung von der Spitze. Mit einem Sieg in Ulm könnte man, vorausgesetzt Nöttingen gewinnt zu Hause gegen Ravensburg, den Tabellenführer stürzen. Das Hinspiel im Reutlinger Kreuzeichestadion endete mit einem 2:2 Unentschieden, auch hier bewies unsere Mannschaft Moral, Golinski (26./85.) konnte die Ulmer Führung (13. Eigentor/68. Werner) zwei mal ausgleichen. Torgefählichster Spieler bei den Spatzen ist Mittelstürmer Daniel Braig, der mit 22 Treffern die Torschützenliste der Oberliga Baden-Württemberg souverän anführt. Doch auch das Mittelfeld der Ulmer darf nicht aus den Augen gelassen werden. Kai Wagner (7 Vorlagen), Marco Hahn und Burak Coban (je 6 Vorlagen) haben stets ein Auge für den freien Mitspieler.

 

 

Schiedsrichter der brisanten Partie ist Tobias Reichel, der in dieser Spielzeit bereits 9 Spiel in der 3. Bundesliga leiten durfte und auch das WFV-Pokalspiel des SSV gegen die erste Mannschaft der Stuttgarter Kickers.Unterstützt wird er an den Seitenlinien von seinen beiden Assistenten Marcel Lalka und Denis Bisaki.

 

 

Die Szene E trifft sich am Donnerstag um 15:45 auf dem Reutlinger Hauptbahnhof um gemeinsam zum Auswährtsspiel zu reisen und die Mannschaft zu unterstützen. Seid auch dabei! Alle Gästefans, die mit dem PKW anreisen werden gebeten den Parkplatz P1 zu nutzen! Also alle ab nach Ulm am Donnerstag, gemeinsam stürzen wir den Tabellenführer!