SSV Reutlingen 1905 Fußball Archiv bis September 2017

5.000,- € an krebskranke Kinder – Eine beispielhafte Spendenaktion

Die U10-Teams des SSV Reutlingen/TSV Gomaringen spenden die Einnahmen aus einem Leistungsvergleich an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. und bekommen dabei großzügige Unterstützung durch die „Roland und Martina Arnold Paravan – Stiftung“.

Nach einer Sachspende im April diesen Jahres in Höhe von 1.000,- € übergaben die beiden Trainer der U10-Teams des SSV Reutlingen und des TSV Gomaringen sowie der Jugendleiter des TSV Gomaringen nun dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. eine Geldspende in Höhe von 1.500,-- Euro. Die Spende stammt aus den Einnahmen eines Leistungsvergleiches, den der SSV Reutlingen in Kooperation mit dem TSV Gomaringen durchgeführt hat. Bei diesem Leistungsvergleich traten am 06.04.2013 in Gomaringen neben den beiden Gastgebern der U10-Nachwuchs des VFB Stuttgart, SSV Ulm, Stuttgarter Kickers, SV Waldhof Mannheim, FSV 08 Bissingen, 1.FC Nürnberg, FSV Frankfurt, TSV Wendlingen, SC Pfullendorf und FC Eislingen an. Obwohl die Teilnehmer kein Startgeld entrichteten und Kosten für Preise und Ausstattung gestemmt werden mussten, konnte Dank hilfreicher Sponsoren dieser tolle Betrag erzielt werden.

 

Roland Arnold, Geschäftsführer der Paravan GmbH in Aichelau, und seiner Frau Martina Arnold, Vorstand der Roland und Martina Arnold PARAVAN – Stiftung, war dies nicht genug. Von ihrem angekündigten Spendenbeitrag in Höhe von 5,-- € je geschossenem Tor am Turniertag rückten sie bei „gerade mal 111 Treffern“ schnell ab, da dies aus ihrer Sicht nicht lohnend erschien und kündigten an den Betrag aufzurunden. Überzeugt von dem guten Zweck, dem die Spende letztendlich dient, übergab das Ehepaar Arnold, deren Sohn im Nachwuchsteam des SSV Reutlingen 05 steht, einen Spendenscheck in Höhe von 2.500,-- €.

 

Im Rahmen der Übergabe dankte die Vorsitzende des Fördervereins Frau Christine Hoffmann den Spendern und stellte bei dieser Gelegenheit die vielfältige und zu großen Teilen ehrenamtliche Arbeit vor. Die benötigten Mittel hierfür stammen ausschließlich aus Spenden, auf die man so dringend angewiesen sei. Neben dem Betreiben des modernen, behindertengerechten Elternhauses, in dem Eltern während des Klinikaufenthaltes ihrer Kinder wohnen und Betreuungsangebote wahrnehmen können, unterstützt der Förderverein die Arbeit in der Universitäts-Kinderklinik z.B. durch die Finanzierung zusätzlicher Stellen von Klinikfachpersonal, sowie von Clowns, Sozialpädagogen und Therapeuten. Weiterhin werden Forschungsarbeiten und Fortbildungen bezuschusst und die Modernisierung bestehender Einrichtungen vorangetrieben. Die  nun gespendeten Mittel sollen für zusätzliche  Therapiestellen verwendet werden.

 

 

Bild (v. l. n. r.) Roland Arnold (Roland und Martina Arnold PARAVAN – Stiftung), Martina Arnold (Roland und Martina Arnold PARAVAN – Stiftung), Christine Hoffmann (Vorsitzende des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen e. V.), Hansi Rohrer (Trainer U10 TSV Gomaringen), Frank Frey (Jugendleiter TSV Gomaringen), Toni Cus (Trainer U10 SSV Reutlingen 05 Fußball e.V.)